Größere Zahnlücken - zahnlose Kiefer

Sind alle Zähne im Ober- oder Unterkiefer verloren, reden wir über Zahnlosigkeit, was die anspruchsvollste und problematischste Situation darstellt, um dem Patienten die volle Funktion und gutes Aussehen wiederzugeben. Die übliche traditionelle Acrylprothese, seit vielen Jahren verwendet, schafft hier neue Probleme. Die neu fertiggestellte Prothese passt zu der anatomischen Form des Kiefers nur kurze Zeit. Der zahnlose Kiefer wird sehr schnell dem Knochenschwund ausgesetzt, denn bei einer Prothese wird die Kaukraft weiter nach unten nicht so wie bei natürlichen Zähnen übertragen, was zum Druck und infolge dessen zum Knochenverlust und mangelnder Haftung führt. Die Standardprothese wird schnell wackelig; dann muss sie neu angepasst, geschliffen und unterfüttert werden, aber diese Probleme lassen sich sehr selten auf lange Sicht lösen. Sogar zahlreiche Haftklebstoffe helfen nicht, um die Prothese ordnungsgemäß zu befestigen. Die Patienten beklagen oft Schmerzen und Entzündungen des Zahnfleisches unter der Prothese. Das wird zusätzlich durch ständiges Gefühl der Unsicherheit begleitet. Es gibt erhebliche Hindernisse beim Sprechen, erschwertes Lachen und Essen sowie Fremdkörpergefühl im Mund durch die ausgebaute Gaumenplatte der Prothese.

Bereits mit zwei Implantaten im Unterkiefer kann man die herausnehmbare Prothese befestigen, wodurch eine starke Stabilisierung für sicheres Beißen gewährleistet wird. Die Prothese kann für hygienische Zwecke herausgenommen werden; ihre innere Oberfläche hat man mit kleinen, von außen unsichtbaren stabilisierenden Elementen versehen. Es gibt auch andere Lösungen, über die Sie der behandelnde Arzt informieren kann.

Die sicherste und stabilste sowie ästhetischste Lösung im Falle von zahnlosen Patienten ist die Vollprothese - implantatgestützt, dauerhaft eingesetzt, ohne die Notwendigkeit, herausgenommen zu werden - die wie eigene Zähne funktioniert. Durch Implantate wird das sichere, unbeschwerte Essen sowie Lachen und Sprechen wiederhergestellt und das Fremdkörpergefühl ist viel geringer.

DE