Kronen

Die Krone ist eine prothetische Lösung, die wir benutzen, um ein schönes Lächeln und atemberaubende ästhetische Effekte zu erzielen. Der Zahn besteht aus einer Wurzel und einer Krone. Die Wurzel des Zahns befindet sich im Knochen und ist nicht sichtbar, während die Krone des Zahns der sichtbare Teil ist. Die Ästhetik des Lächelns hängt also vom Zustand der Kronen ab.

Die prothetischen Kronen sind eine prothetische Lösung, die den Wiederaufbau der stark beschädigten Zähnen ermöglicht. Wurde der natürliche Zahn ernsthaft beschädigt und eine standardmäßige Rekonstruktion mit Verbundmaterial in Form von Füllung nicht möglich ist, ist es ratsam, eine prothetische Krone einzusetzen.

Die Anfertigung einer prothetischen Krone besteht aus folgenden Etappen:
- Diagnostik (Panoramaaufnahme der Zähne, Analyse des Lächelns)
- Vorbereitung des Behandlungsplans
- Indikation zur Anfertigung der Krone
- im Fall von sehr stark beschädigten Zähnen soll man eine Zahnwurzelkanalbehandlung durchführen, den Zahn zusätzlich mit einem Stift verstärken und dann eine Krone anfertigen.

Eine Wurzelbehandlung benötigen Zähne, die sehr stark beschädigt sind, oft wiederaufgebaut wurden oder erhebliches Schleifen erfordern. Nach der Wurzelkanalbehandlung wird der Zahn mit einem Stiftaufbau verstärkt, der den Zahn elastischer macht und so den Bruch verhindert.
- Schleifen der Pfeilerzähne für die Brücke, ein Verfahren unter örtlicher Betäubung, völlig schmerzlos, dauert ca. 20 Minuten
- Abnahme des prothetischen Abdrucks, der die Situation in der Mundhöhle des Patienten ins zahntechnische Labor

Die Abnahme des Abdrucks ist eine sehr wichtige Etappe, er muss extrem präzise sein, um mit voller Genauigkeit die Information über den geschliffenen Zahn zu übertragen. Der Abdruck ist eine Information, anhand derer das Labor für den Patienten die prothetische Arbeit, also neue Zähne, vorbereitet.
- Schutz des geschliffenen Zahns durch eine provisorische Krone

Nach dem Schleifen des Zahns und der Abdruckabnahme wird der Patient mit einer provisorischen Krone versorgt. Die provisorische Krone ist aus Acryl, erfüllt alle Funktionen beim Kauen und Beißen und schützt den geschliffenen Zahn. Der Patient trägt die provisorische Krone bis zur Anfertigung der endgültigen Krone durch das Labor.
- Wahl der Farbe der Krone

Die Zahnfarbe wird mit Hilfe professioneller zahnärztlicher Farbpaletten ausgewählt. Im Fall von umfangreichen Arbeiten wird die Farbe oft mit dem Zahntechniker konsultiert.
- Anprobe und Zementieren der prothetischen Krone, die im zahntechnischen Labor angefertigt wurde.

Woraus besteht eine prothetische Krone?

Eine prothetische Krone besteht aus zwei Strukturen:
- innere Struktur (Kappe) ist ein Unterbau der Krone und kann aus Edel- oder anderem Metall oder aus Hartporzellan angefertigt werden.
- äußere Struktur ist die Porzellanschicht, die auf die innere Struktur, also den Unterbau, aufgetragen wird.

Der ästhetische Effekt der prothetischen Krone hängt von dem Material ab, aus dem sie hergestellt wird.

Porzellan-Krone mit Unterbau aus unedlem Metall.

Dies ist eine Lösung, die die kleinste Ästhetik ergibt, weil die Kronenkappe aus Metall kein Licht durch den Zahn durchlässt, was bedeutet, dass eine solche Ergänzung nicht natürlich aussieht.

Porzellankrone auf Unterbau aus Gold.
Gold ist in der Zahnheilkunde seit Jahrhunderten bekannt und verwendet, denn dieses Material charakterisiert sich durch hervorragende Merkmale. Es ist biokompatibel, also neutral für den Organismus. Es verursacht keine Reizung des Zahnfleischrandes und reduziert die Ablage von Plaque. Gold reizt das um die Krone liegende weiches und hartes Gewebe nicht. Darüber hinaus weist Gold hohe bakteriostatische Eigenschaften aus, so dass das Risiko von Sekundärkaries reduziert wird. Die gelbe Farbe des Goldes reflektiert gut das Licht und lässt die prothetischen Arbeiten auf diesem Unterbau natürlich aussehen.

Kronen aus Keramik
Eine Krone aus Keramik lässt das Licht wie unsere natürlichen Zähne durch und liefert die optimalen ästhetischen Ergebnisse. Sie ist biokompatibel und sammelt, im Vergleich zu anderen Lösungen, wenig Plaque. Die Kronen aus Keramik sind extrem langlebig und bruchfest.

DE