Verblender

Verblender aus Porzellan sind der bekannteste und bewährteste Weg zu schönen, weißen, ebenmäßigen und natürlich aussehenden Zähnen. Die Verblender sind dünne Schichten Porzellan, die auf die Vorderflächen der Zähne geklebt werden. Die Dicke eines Verblenders beträgt durchschnittlich von 0,5 bis 0,75 mm und ermöglicht, die Form, die Proportionen und das Aussehen Ihrer Zähne ideal zu korrigieren.

Die Verblender aus Porzellan sind resistent gegen Verfärbungen, ihre Farbe ändert sich nicht und wird nicht dunkler. Das bedeutet, dass wir uns bei der richtigen Mundhygiene immer über das strahlend weiße Lächeln freuen können.

Dank der Verblender ist es möglich, die Lücken, beispielsweise ein Diastem oder mehrere Lücken zwischen den Zähnen, zu schließen.

Die Verblender sind eine ideale Möglichkeit für Menschen, die das Aussehen ihrer Zähne verbessern und ein makelloses Lächeln, genannt Hollywood-Lächeln, gewinnen wollen. Es sollte hinzugefügt werden, dass das Auftragen eines Verblenders nur minimale Vorbereitung des Zahns erfordert und für hartes Gewebe minimal invasiv ist. Um optimale Ergebnisse zu erzielen, beschichtet man mit Verblendern 6-8 obere Zähne. Manchmal - nicht immer - gibt es Bedarf für eine Kombination von Verblendern und Keramik-Vollkronen.

VORTEILE der Verblender:
- sehr gutes ästhetisches Effekt, Hollywood-Lächeln
- Abriebresistenz, hohe Haltbarkeit und Festigkeit
- behalten Farbe und Glanz, unterliegen keinen Verfärbungen
- erlauben beliebige Korrektur der Zahnform, Zahnverlängerung oder -erweiterung
- Möglichkeit, das Lächeln in Übereinstimmung mit den Erwartungen des Patienten und optimal zu seiner Gesichtsform zu gestalten

VERBLENDER SCHRITT FÜR SCHRITT
- Diagnostik (Panoramaaufnahme, Analyse des Lächelns)
- Abnahme des Abdrucks und WAX-UP - Anhand des Abdrucks, der die Situation im Mund wiedergibt, vorbereitet man im zahntechnischen Labor ein Gipsmodell, das eine Wiedergabe der Zähne des Patienten darstellt. Am Gipsmodell wird das Projekt der neuen Zähne vorbereitet. Dadurch kann sich der Patient selbst überzeugen, wie sein künftiges Gebiss aussehen wird. Die entworfenen Verblender kann man auf die Zähne des Patienten vorübergehend übertragen. Dadurch kann sich der Patient überzeugen, wie er mit dem neuen Lächeln aussehen und sich fühlen wird. Bei diesem Verfahren weiß der Patient noch vor der Entscheidung über die Anfertigung von Verblendern, welches Lächeln er nach der Behandlung erwarten kann. Wax up ist eine Technik, die noch vor der Entscheidung über Verblender erlaubt, dem Patienten zu zeigen, wie er sich mit dem neuen Lächeln fühlen und aussehen wird.
- Schleifen – das Verfahren wird unter örtlicher Betäubung durchgeführt und ist für den Patienten völlig schmerzfrei. Beim Schleifen entfernt man eine möglichst geringe Menge der Zahnkrone, die der Dicke des künftigen Verblenders entspricht. Dann wird der Abdruck abgenommen, der die Situation im Mund des Patienten überträgt und anhand dessen das zahntechnische Labor endgültig die Porzellan-Verblender anfertigt. Auf die polierten Zähne, legt der Arzt, zum Schutz und zum Erhalten angemessener ästhetischer Wirkung, die provisorischen Verblender auf, die anhand des Wax up angefertigt wurden.
- Zementieren der Porzellan-Verblender – auf dieser Etappe erfolgt das Zementieren der endgültigen Porzellan-Verblender und der Patient verlässt die Klinik mit einem neuen, schneeweißen und makellosen Lächeln.

Bilder von Prominenten vor und nach Anlage der Verblender.

DE