Was ist ein Implantat

Implantate sind kleine präzise Schrauben, hergestellt aus Titan höchster Reinheitsklasse. Dieses Material ist sehr gleichmäßig und enthält keine allergenen Zutaten. Titan verbindet sich nach einiger Zeit fest und stabil mit dem Knochengewebe. Das ist eine der wichtigsten Voraussetzungen für die dauerhafte Befestigung der Schraube. Ein Implantat besteht aus 3 Elementen: einer Schraube, eines Zwischenelements und einer Krone. Die Schraube entspricht der Wurzel des zu ersetzenden Zahns und befindet sich im Knochen. Das Zwischenelement, das im Mund als Zahnkern zu sehen ist, wird als Verbinder bezeichnet und bleibt dauerhaft in der Titanschraube fixiert. Die Krone, die den zu ersetzenden Zahn wiederherstellt, wird dann am oben genannten Verbinder befestigt. Ein Zahn kann auf einem einzelnen Implantat wiederhergestellt werden oder mehrere Implantate können als Basis für komplexere prothetischen Arbeiten wie Brücken oder verschiedene Arten von Prothesen dienen.

Der Begriff "implantologische Rekonstruktion des Zahns" bedeutet die Rekonstruktion der verlorenen Zähne von Grund auf, und der neue Zahn oder Zähne unterscheiden sich kaum von den natürlichen. Deswegen sind Implantate unter den Patienten sehr populär, weil sie in ihrem Aussehen und ihrer Funktionalität den natürlichen Zähnen in nichts nachstehen. Die Implantation der künstlichen Zahnwurzel erfolgt in lokaler oder Vollnarkose. In kurzer Zeit verbindet sich das Implantat dauerhaft mit dem Knochen infolge des Prozesses der Osseointegration; danach wird an den prothetischen Verbindern die im Labor angefertigte Krone, Brücke oder Prothese - je nach den Bedürfnissen des Patienten - angebracht.

Es ist auch nicht notwendig, herausnehmbare und oft im Gebrauch komplizierte bewegliche Prothesen zu verwenden. Sehr oft beschweren sich Patienten mit dieser Art Prothese über Schwierigkeiten beim Sprechen und Essen. Bei Implantaten treten diese Probleme nicht auf, weil das Implantat kein Fremdkörper ist. Es stellt bezüglich der Funktionalität einen konstanten, integralen Bestandteil des Gebisses des Patienten dar, ohne Unterschiede zum natürlichen Zahn.

DE